x

Arbeitskreis Ambulante Suchthilfe

Der Arbeitsschwerpunkt des Arbeitskreises (AK) Ambulante Suchthilfe liegt in der Zusammenstellung einer aktuellen Bestandsaufnahme zu Voraussetzungen, Bedingungen und Modellen der Frühintervention und Suchtbehandlung durch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte.

Folgenden Aspekte werden hierbei berücksichtigt:

  • Aus-, Fort-, und Weiterbildung für Mediziner*innen 
  • Möglichkeiten der Leistungsvergütung 
  • Überarbeitung der Mindeststandards für ambulante Beratungs- und Behandlungsstellen 
  • Vereinbarung von Standards zur Qualitätssicherung der Arbeit von ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen

Projekt Früh - A

Frühintervention bei Patienten mit Alkoholproblemen in Arztpraxen (2009-2011)

Mitglieder Arbeitskreis Ambulante Suchthilfe

Mitglieder:

  • Dr. Andreas Böhm
    Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
  • Birgit Zinke-Donie (stellvertretend)
    Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
  • Michael Leydecker (Sprecher des Arbeitskreises)
    Tannenhof Berlin-Brandenburg gGmbH
  • Hanno Stapperfenne
    Ev. Abhängigen-Hilfe Brandenburg e.V.
  • Dr. Kathrin Neuhaus
    Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke und Suchtgefährdete
  • Nicole Schmidt
    DRK Landesverband Brandenburg e.V.
  • Jens Haftenberger
    IKK Brandenburg-Berlin
  • Anke Finke
    Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg 
  • Prof. Dr. Stefan Kropp
    Landesärztekammer Brandenburg

Ständige Gäste:

  • Anne Rehner
    AOK Nordost - die Gesundheitskasse
  • Andrea Hardeling
    Brandenburgische Landesstelle für Suchtfragen e.V.
  • Timo Krüger
    Oberhavel Kliniken